Kräuternudeln mit Schlagobers und Flusskrebsen

Wieder aus dem Archiv vom Sommer 2009, Foto auch wieder von Vera, ein fabelhafter Nudelschmaus- mit selbsgemachten Nudeln! (gar nicht so schwer, war damals auch mein erster Versuch!)

200g Mehl
2 Eier Klasse M sehr frisch
2 EL Olivenöl
2 El gehackter Schnittlauch
1 EL gehackte glatte Petersilie
50g Butter
2 Knoblauchzehen
ein Klacks Creme fraiche
½ Becher Schlagsahne
1 TL Sahne Meerettich
1 Msp Senf
1 Msp Tomatenmark
80g Flusskrebsschwänze

Salz
Pfeffer
Zucker
Paprikapulver
Chillipulver
Senfpulver
Zitronensaft

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben. Eine Kuhle hineindrücken und salzen. Die Eier auf das Mehl schlagen und kräftig vermengen bis ein glatter Teig entsteht. Bei Bedarf das Olivenöl schluckweise zugeben. Die gehackte Petersilie und die Hälfte des gehackten Schnittlauchs in den Teig einarbeiten. Wenn der Teig klumpenfrei und homogen ist, für eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur in Frischhaltefolie gewickelt entspannen lassen.

Der weil die Kräuterbutter aus warmer Butter, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, einer Prise Chillipulver, Zucker, Senfpulver und Tomatenmark anrühren. Den Knoblauch dazupressen und kräftig schlagen. Dann in Frischhaltefolie zu einer Rolle wickeln und im Gefrierfach härten lassen.

Für die Sahnehaube die Schlagsahne vorsichtig mit dem Rührgerät anschlagen. Salz, Pfeffer, restlichen Schnittlauch, Creme fraiche, Senf, Zitronensaft und Sahne Meerrettich nacheinander vorsichtig einarbeiten. Dabei zwischendurch nur vorsichtig weiterschlagen. Die Sahne sollte annähern steif sein. Dann im Kühlschrank bis zum servieren kühlen.

Den Nudelteig nocheinmal kurz durchwalken. Die Konsistenz sollte elastisch und geschmeidig sein. Etwas Mehl auf der Arbeitsfläche ausstreuen und den Teig sehr dünn ausrollen. Mit Mehl bestäuben, damit der Teig sich nicht wieder schnell zusammenzieht.
Schmale Bandnudeln aus der Fläche schneiden und mit etwas Mehl locker zusammenlegen.
In kochendem Salzwasser garen lassen, bis die Nudeln an der Oberfläche schwimmen. Abgießen. Etwas von der Kräuterbutter über den heißen Nudeln schmelzen lassen. Auf Tellern anrichten und mit schlagobers anrichten. Die Flusskrebsschwänze oben auf drapieren.
Mit etwas Zitronensaft und Meersalz würzen.